Hasselblad stellt mit dem XCD 21mm F4 ein Ultraweitwinkel-Objektiv vor

Hasselblad, das schwedische Traditionsunternehmen, erweitert mit dem XCD 21 mm F4 – Objektiv das Portfolio für die spiegellose Systemkamera X1D um das, laut eigener Aussage, „weitwinkligste“ Hasselblad-Objektiv aller Zeiten. Das vorgestellte Weitwinkel-Objektiv stellt das erste Objektiv dar, was auf der hauseigenen Roadmap für 2018 geplant war.

Bewährte Hasselblad Qualität – aufgebaut in 13 Linsen

Das vorgestellte XCD 21 mm F4 Objektiv ist die Vereinigung aus kompakter Bauform (83 mm Durchmesser und 106 mm Länge) und recht geringem Gewicht von 600 Gramm. Konzipiert ist das Objektiv für die spiegellose Mittelformatkamera X1D. An dieser entspricht der Bildwinkel dem eines 17 mm Objektivs an einer Kleinbild-Vollformatkamera. Die Bildwinkel betragen diagonal 105°, horizontal 92° und vertikal 75°. Der integrierte Zentralverschluss ermöglicht Verschlusszeiten von 1/2.000 Sekunde bis 60 Minuten bei einer Blitzsynchronisation über alle Verschlusszeiten. Der optische Aufbau besteht aus 13 Linsen, die in neun Gruppen untergebracht sind. Darunter befinden sich auch zwei asphärisch geschliffene Linsen. Das XCD 21 mm F4 soll ab Mitte Mai 2018 für rund 3000 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer (also insgesamt knapp 3.600 Euro) erhältlich sein.

Hier geht es zum Produkt.

Eine Übersicht all unserer Hasselblad-Produkte finden Sie hier.